Prozess-Gaschromatographen

meta GC-PID - Photoionisation

Der kompakte meta GC-PID nutzt einen Photoionisationsdetektor (PID) um eine hohe Selektivität für leichtflüchtige aromatische und halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) bei der Analyse zu gewährleisten. Das Gerät ermöglicht automatische und manuelle Probenaufgaben. Die Detektierbarkeit der Stoffkomponenten richtet sich nach dem Lampentyp und dem lonisationspotential der zu analysierenden Stoffe. Komponenten die ein lonisationspotential kleiner oder gleich der eingebauten Lampe aufweisen können detektiert werden. Wir verwenden Lampen mit 10,6 e.V oder 11,6 e.V. .  Die Temperaturregelung erfolgt isotherm mit 40°C, 60°C oder 120°C und eine Erweiterung mit einen unserer Messstellen-Umschalter oder unserem Wasserprobenahmesystem ist problemlos möglich. Der meta GC-PID ist mobil als Tischversion oder stationär optimal an Prozessanalysen angepasst.

Nachweisgrenzen (Auswahl)

Benzol

C6H6 0,01 mg/m³
Toluol C7H8 0,01 mg/m³
Ethylbenzol C8H10 0,01 mg/m³
m,p-Xylol   0,01 mg/m³
o-Xylol   0,01 mg/m³

 

Details

Version: 19" Einschub o. Tischgehäuse 3 HE
Maße:  480 x 135 x 400 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 6 kg
Versorgungsspannung: 230 VAC/50Hz
Leistungsaufnahme: 0,5 KW
Feuchte: 0-90% rel. Feuchte; nicht kondensierend
Temperaturbereich: 0-40°C
Schutzart: IP20 / DIN40050
Schutzklasse: 1
Umgebungsbedingungen: staubfrei
Datenblatt
GC_PID_de_v12.pdf
PDF-Dokument [247.8 KB]

meta GC-TID - Thermoionisation

Der meta GC-TID weist eine hohe Selektivität für leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) auf. Der Kern des Thermoinisationsdetektors (TID) besteht aus einer Spezialkeramik, welche von einem Platindraht umwickelt ist. Dieser wird durch einen unter Spannung stehenden Draht aufgeheizt und somit findet eine stoffabhängige Ionisation statt. Die Probenaufgabe kann automatisch oder manuell erfolgen. Der meta GC-TID ist als Rack- oder Tischversion erhältlich. 

TID - Thermoionisations-Detektor TID - Thermoionisations-Detektor

Nachweisgrenzen (Auswahl)

Vinylchlorid C2H3CI 0,01 mg/m³
Trichlorethen C2HCI3 0,01 mg/m³
Tetrachlorethen C2CI4 0,01 mg/m³
1,2-Dichlorethen C2H2CI2 0,01 mg/m³
Chlormethan CH3CI 0,01 mg/m³

 

Details

Version: 19" Einschub o. Tischgehäuse 3 HE
Maße:  480 x 135 x 400 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 6 kg
Versorgungsspannung: 230 VAC/50Hz
Leistungsaufnahme: 0,5 KW
Feuchte: 0-90% rel. Feuchte; nicht kondensierend
Temperaturbereich: 0-40°C
Schutzart: IP20 / DIN40050
Schutzklasse: 1
Umgebungsbedingungen: staubfrei
Datenbaltt
GC_TID_de_v12.pdf
PDF-Dokument [306.0 KB]

meta GC-FID - Flammenionisation

Der meta GC-FID weist eine extrem hohe Linearität für brennbare Kohlenwasserstoffe auf. Die zu analysierenden Stoffe werden im Gerät verbrannt. Dadurch entsteht ein Ladungsstrom innerhalb der Flamme, dessen Stärke der eingebrachten Stoffmenge entspricht und somit detektiert werden kann. Der meta GC-FID analysiert die jeweiligen Stoffkomponenten selektiv.

Nachweisgrenzen (Auswahl)

Methan CH4 0,1 mg/m³
Ethan C2H6 0,1 mg/m³
Propan C3H8 0,1 mg/m³
Butan C4H10 0,1 mg/m³
Benzol C6H6 0,1 mg/m³

 

Details

Version: 19" Einschub o. Tischgehäuse 4 HE
Maße:  480 x 180 x 400 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 9 kg
Versorgungsspannung: 230 VAC/50Hz
Leistungsaufnahme: 0,5 KW
Feuchte: 0-90% rel. Feuchte; nicht kondensierend
Temperaturbereich: 0-40°C
Schutzart: IP20 / DIN40050
Schutzklasse: 1
Umgebungsbedingungen: staubfrei
Datenblatt
GC_FID_de_v12.pdf
PDF-Dokument [379.4 KB]

meta GC-WLD - Wärmeleitdetektor

Der meta GC-WLD ermöglicht manuelle und automatische Probenaufgaben und Analysen. Der Wärmeleitdetektor (WLD) besteht aus einer Mess- und einer Referenzzelle, die eine Brückenschaltung bilden. Beim Durchströmen des Trägergases befinden sich die Mess- und die Referenzzelle im Ruhezustand. Ein Wechsel der Gaszusammensetzung verursacht eine Temperaturänderung und damit eine Widerstandsänderung des Drahtes in der Messzelle. Der resultierende Spannungsunterschied wird gemessen und ausgewertet. Er reagiert selektiv auf organische und anorganische Kohlenwasserstoffe.

Nachweisgrenzen (Auswahl)

Kohlenstoffmonoxid CO  
Kohlenstoffdioxid CO2  
Sauerstoff O2  
Wasserstoff H2  
Helium He  

 

Details

Version: 19" Einschub o. Tischgehäuse 3 HE
Maße:  480 x 135 x 400 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 6 kg
Versorgungsspannung: 230 VAC/50Hz
Leistungsaufnahme: 0,5 KW
Feuchte: 0-90% rel. Feuchte; nicht kondensierend
Temperaturbereich: 0-40°C
Schutzart: IP20 / DIN40050
Schutzklasse: 1
Umgebungsbedingungen: staubfrei
Datenblatt
GC_WLD_de_v12.pdf
PDF-Dokument [603.2 KB]

meta GC-PID/TID - Photo- & Thermoionisation

Der meta GC-PID/TID ist die optimale Lösung um beide Vorteile der Photo- sowie Thermoionisation zu nutzen. Dieser GC kombiniert beide Detektoren und kann somit ein größeres Spektrum an Messparametern abdecken.

Details

Version: 19" Einschub o. Tischgehäuse 4 HE
Maße:  480 x 180 x 400 mm (B x H x T)
Gewicht: ca. 9 kg
Versorgungsspannung: 230 VAC/50Hz
Leistungsaufnahme: 0,5 KW
Feuchte: 0-90% rel. Feuchte; nicht kondensierend
Temperaturbereich: 0-40°C
Schutzart: IP20 / DIN40050
Schutzklasse: 1
Umgebungsbedingungen: staubfrei

Summen-FID - Flammenionisation

Als exklusiv Händler der handelsüblichen Summen-FIDs können wir unsere Kunden auch ein Messgerät anbieten welches alle brennbaren Kohlenwasserstoffe in Summe messen kann. Für technische Details kontaktieren Sie uns bitte.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum Impress © 2017 meta Messtechnische Systeme GmbH +49 351 25411-20 info@meta-dresden.de